Aktuelles 2019

 Aktuelles beim CSU Ortsverband Pfarrkirchen

 

Februar 2019


CSU-Ortsverband besucht BRK

Pfarrkirchen. Über die Arbeit der Rettungsdienste informierten sich Landtagsabgeordneter Martin Wagle und Mitglieder des CSU-Ortsverbands bei einem Besuch der Rettungswache des BRK. Organisiert hatte den Termin die Ortsvorsitzende Sonja Schneil und BRK-Kreisgeschäftsführer Herbert Wiedemann hatte bereitwillig zugesagt: „Wir machen gerne Infoveranstaltungen“, begrüßte er die Gäste. Meistens würde man erst über den Rettungsdienst nachdenken, wenn man ihn akut brauche. Zusammen mit seinen Mitarbeitern Hans Haider, Matthias Macht und Andrea Kamhuber führte Wiedemann die Gäste durch das Haus. Mit verschiedenen Vorführungen, etwa eines Defilibrators oder einer Reanimation brachten die Rotkreuzler den Besuchern ihre Arbeit nahe. Zudem gab es viele Informationen über die Organisation, die sowohl als Rettungsdienst im staatlichen Auftrag als auch als Wohlfahrtsverband aktiv ist. Über 830 haupt- und an die 2.200 ehrenamtlichen Kräfte sind laut Wiedemann in den Bereitschaften und Einrichtungen landkreisweit aktiv. Auch für die Beantwortung vieler Fragen der interessierten Besucher nahmen sich die Rettungsprofis ausgiebig Zeit.

CSU-Ortsverband besucht BRK
Foto: CSU-Ortsvorsitzende Sonja Schneil (5.v.l.), Landtagsabgeordneter Martin Wagle (6.v.l.) und Mitglieder des Ortsverbands ließen sich von BRK-Kreisgeschäftsführer Herbert Wiedemann (7.v.l.), dessen Stellvertreter Hans Haider (4.v.l.), Organisationsleiter Katastrophenschutz Matthias Macht (r.) und Assistentin der Geschäftsführung Andrea Kamhuber (l.) die Arbeit des Rettungsdienstes erläutern.

 


 CSU Kinderfasching 2019

Pfarrkirchen. Einen fröhlichen Nachmittag erlebten zahlreiche Kinder mit ihren Eltern beim CSU-Kinderfasching. Renate Beißmann hatte für die vielen Cowboys, Indianer und Prinzessinnen, die sich im Schachtl-Saal eingefunden hatten, aus phantasievollen Spielen und Klassikern wie der „Reise nach Jerusalem“ ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Unterstützt wurde sie von Mitgliedern des CSU-Ortsvorstands. Ehemann Wolfgang sorgte als DJ für die passende Musik. Große Augen und viel Beifall gab es bei den Auftritten des Narrenkobels, der unter Führung von Präsident Michael Ammer mit Prinzenpaar, Kindergarde und Hofstaat erschienen war. Besonders der anmutige Prinzenwalzer von Thomas I. und Alexandra I. zog die Kleinen in seinen Bann. Bei einer Tombola gab es für die kleinen Maschkera schöne Gesellschaftsspiele zu gewinnen und zwischendurch blieb auch Zeit genug zum Herumtoben. Die CSU-Ortsvorsitzende Sonja Schneil zog am Ende des bunten Nachmittags ein positives Fazit und versicherte den Kindern zum Abschied, sie freue sich schon auf die Veranstaltung im nächsten Jahr.

CSU Kinderfasching 2019
Foto: Verbrachten gemeinsam einen fröhlichen Nachmittag: Karl Hafner, Bürgermeister Wolfgang Beißmann (hinten, von links), Prinzessin Alexandra I., Narrenkobel-Präsident Michael Ammer, Prinz Thomas I. (hinten, Mitte), Renate Beißmann, CSU-Ortsvorsitzende Sonja Schneil (hinten, rechts) mit Kindergarde und vielen kleinen Besuchern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok